Balinesische Rezepte

Unser Freund Jochen von Traditional Bali Tours hat uns zwei leckere balinesische Rezepte zum Nachkochen zukommen lassen. Wer nicht auf seinen nächsten Baliurlaub warten kann, kann sich Bali so nach Hause holen.

Sate Lilit (traditionelles balinesisches Fisch-Sate)

Man nehme z.B. – 300 g Thunfisch, Snapper oder Barsch.

6 EL Kokosraspeln
– 5 EL Kokosmilch
– Bambusspieße

Diese Gewürze sollten dazu:

– 1 TL Salz
– 4 Schalotten
– 3 Knoblauchzehen
– 1 Fingerhut Gewürzlilie/Kencurwurzel
– 1 Fingerhut Kurkuma
– ½ cm Ingwer
– ½ cm Galgant
– 3 Kemiri Nüsse
– ¼ TL Pfeffer gemahlen
– ¼ TL Koriander gemahlen
– Zitronengras (nur den kleinen Knoten am Ende nehmen)

Zubereitung:

– Fischfilet mit einem Stössel fein zerquetschen und zermalen.
– Kokosraspeln und Kokosmilch mischen
– Alle Gewürze zerstampfen und vermischen bis sie eine glatte Paste bilden.
– Gewürze, Fisch und gemischte Kokosraspeln und Kokosmilch gut mischen.
– Eine Handvoll Mischung nehmen, etwas langes und rundes bilden und dann mit einem Bambusspieß durchstoßen. Wiederholen, bis alles aufgebraucht ist.
– Sate dann grillen oder backen bis sie gar und hellbraun geworden sind.

Gado-Gado (Gemischtes mit Erdnusssauce)

Die Kombination der Erdnussauce aus süß, sauer und würzig macht den Geschmack dieses Gerichtes aus. Es gibt keine feste Regel, was in ein Gado-Gado gehört. Hart gekochte Eier und Kartoffeln sind ein Muss, aber sonst kann alles Gemüse rein, das sich im Kühlschrank findet. Gado-Gado bedeutet auf Bahasa Indonesia so etwas wie “Misch-Masch”.

– 200 g Erdnussbutter ohne Zucker
– 2 Kaffir-Limetten Blätter
– 3 Knoblauchzehen
– rote Peperoni, entkernen und zerstampfen (je schärfer, desto besser für die Balinesen )
– 1 EL Kecap Manis/ süße Sojasauce
– 1 TL Salz
– 50 gramm Palmzucker
– 400 ml Kokosmilch
– ½ TL Garnelenpaste (für die Balinesen sehr wichtig!)
– Tamarindensaft von 1 Fingerhut Tamarinde und ein bisschen Wasser
– 2 EL Pflanzenöl

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.