Kategorie: Umwelt

Neueste Beiträge

Plastikmüll im Meer

Bis 2050 soll mehr Plastikmüll im Meer sein als Fische. Die einzige Lösung ist es, weniger Plastikmüll zu produzieren und den Müll der unvermeidbar ist, verantwortungsvoll zu entsorgen. Aber was ist mit dem Plastikmüll, der schon jetzt in den Meeren schwimmt? Hier stellen wir 3 vielversprechende Projekte vor. Ausmaße des Problems Auf unserer letzten Reise nach Indonesien, sah ich zum ersten Mal die waren Ausmaße des Problems. Im nahezu unbewohnten und abgelegenen Anambas-Archipel schwammen mehr [...]

Nachhaltigkeit und Rücksicht auf die Kultur im Tourismus

Dass man den Menschen einer fremden Kultur auf Reisen respektvoll gegenübertreten sollte, ist bekannt. Auch die Nachhaltigkeit ist ein oft gebrauchtes Schlagwort im Tourismus, und man denkt dabei meist an den Ausstoß von CO² bei der Flugreise. Den Schaden durch das Fliegen kann man relativ einfach mit CO²-Ausgleichsleistungen reduzieren. Hier können Sie hier mehr dazu erfahren. Aber wie steht es mit Respekt und Nachhaltigkeit im Umgang mit exotischen Tieren? Da in letzter Zeit das Thema mehr [...]

Neue Naturschutzgebiete auf den Seychellen

Paradies der Naturschutzgebiete Obwohl bereits 50% der Landfläche der Seychellen unter Naturschutz stehen (in Deutschland etwa 5%) wurden nun auch die Inseln d' Arros und St. Joseph zu "Special Reserves" erklärt. Naturschutz ist erste Priorität der Seychellen. Vor etwa 2 Jahren wurden 90% der drittgrößten Insel der bewohnten inneren Seychellen (Silhouette) zum Schutzgebiet erklärt, was seither den weiteren Ausbau des Tourismus ausschließt, der die wichtigste Einnahmequelle der Seychellen mehr [...]

Entwaldung in Madagaskar

Madagaskar wird oft als Beispiel genannt, wenn die Gefahren der Brandrodung dargestellt werden. Dazu scheint es neuere Erkenntnisse zu geben: ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Historical deforestation in Madagascar may not be as bad as commonly believed Rhett A. Butler, mongabay.com August 12, 2009 The long-held assumption that Madagascar has lost 90 percent of its forest cover due to fire and slash-and-burn mehr [...]

Artenschutz

Illegaler Handel ist kein Kavaliersdelikt „Seltene Wildtiere und Wildpflanze sind weltweit gefährdet, auch durch illegalen Handel“, erklärte Umweltstaatssekretär Stefan Birkner zum „Tag des Artenschutzes“ am 03.März. „Urlauber, die Souvenirs kaufen, die aus seltenen wild lebenden Tieren und Pflanzen hergestellt sind, wissen oft nicht, was sie tun. Ganz zu schweigen vom Erwerb und der Einfuhr von seltenen lebenden geschützten Tieren und Pflanzen.“ Jährlich werden vom Zoll in mehr [...]

Exotische Souvenirs

Exotische Souvenirs können teuer zu stehen kommen, wenn man mit dem Ex- oder Import gegen Artenschutzgesetze verstößt. Die Coco de Mer (Meereskokosnuss, siehe Bild links) ist geschützt, doch darf eine beschränkte Anzahl dieser Früchte exportiert werden. Und diese müssen mit einem Zertifikat versehen sein, das man beim Kauf erhält. Wenn das Zertifikat nicht dabei ist, sollte man vom Kauf absehen! mehr [...]

Klimafreundlich reisen

Vorwort Flugzeuge verursachen viel CO², das ist unvermeidbar. Ersetzen lässt sich das leider nicht. Aber zusammen mit AtmosFair versuchen wir, dieses CO² an anderer Stelle einzusparen. Oft wird diese Kompensation mit "Ablasshandel" verglichen. Dieser Vergleich ist aber nicht zutreffend, denn die Projekte die dadurch finanziert werden haben sogar doppelten Nutzen: Denn neben der Einsparung in CO² stellen sie auch sehr effektive Entwicklungshilfe dar. Klimaneutral reisen durch Ausgleichsmaßnahmen Flugzeuge mehr [...]