Ein Wort vom Datenschutzbeauftragten

Durch die Einführung der DSGVO stellt sich für viele Leute die Frage, wie es die Webseiten, die wir besuchen es eigentlich mit dem Datenschutz halten. Die DSGVO schreibt zwar vor, dass der Nutzer ausführlich über die Nutzung der Daten aufgeklärt werden muss. Allerdings geschieht das meist in komplexer Fachsprache, und mit einem großen Sicherheitspuffer, damit auf keinen Fall etwas vergessen wird. Dieser Eintrag ist dazu gedacht, Ihnen verständlich und transparent zu erklären, warum wir Daten sammeln, und was wir damit machen. Die gesetzlich gültige Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Kundendatenbank

Wir speichern Ihre Kontaktdaten, und weitere Daten die Sie uns geben, in unserer Software Tour32. Wir fragen nach Ihren Daten nur, und speichern sie auch nur, wenn dies für Ihre Reise notwendig ist, oder wir Ihre explizite Erlaubnis dafür haben. Trauminsel Reisen verkauft Reisen und Service, Ihre Daten sind notwendig, aber nicht von Interesse für uns. Der Verkauf oder die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ist kategorisch Augeschlossen. Sie können jederzeit in einer E-Mail oder mit einem Anruf beantragen, Einsicht in die Daten zu haben, die Sie betreffen, aber Sie werden überrascht sein, wie wenig wir tatsächlich sammeln. Natürlich löschen wir auch auf Anfrage, oder vermerken, dass Sie keine Post von uns bekommen möchten, wie zum Beispiel einen Geburtstagsgruß von Trauminsel Reisen.

Analytics

Wir verwenden Analytics, um zu erfahren, welche unserer Websiten attraktiv für unsere Leser sind. Dieser eine Artikel, den viele Leute ausgiebig lesen. Vielleicht ein Bild, wegen dem die Leute die Website verlassen. Deshalb erfassen wir auf statistischer Ebene, wie viele Menschen eine Webseite besuchen, und wie lange Besuche auf den jeweiligen Webseiten dauern. Außerdem versuchen wir zu erfahren, wie viele Menschen den Newsletter abonniert haben, oder eine Kontaktanfrage an uns gesendet haben. Wir verwenden AnonymizeIP, so, dass kein Nutzer einzeln erfasst wird.

Diese Daten sind für keinen Dritten zugänglich, und werden auf keinen Fall weitergegeben.

Für Analytics verwenden wir Matomo(ehemals Piwik), sowie Google Analytics

Von Analytics nicht mehr erfasst werden

Wir haben kein Interesse daran, diejenigen zu erfassen, die nicht erfasst werden möchten. Für uns ist nur die statistische Menge wichtig, deshalb ist es nicht notwendig, einzelne Nutzer durch Tricks gegen ihren Willen zu tracken. Unser Tracking zu deaktivieren hat keinerlei Nachteile für Sie.

Falls Sie nicht getrackt werden möchten, aktivieren Sie in ihrem Browser “Do Not Track” (Anleitung). Unsere Seiten sind freiwillig so eingerichtet, dass Sie diese Einstellung respektieren. Allerdings bietet Google Analytics diese Möglichkeit normalerweiße nicht, deshalb funktioniert dies auf den meisten anderen Webseiten nicht. Alternativ kann der Browser auch auf “Privaten Modus” bzw. “Private Browsing” stellen. Außerdem gibt es sogenannte Add-ons für den Browser, mit denen Sie im gesammten Internet nicht getrackt werden, wie ” Google Analytics Opt Out” (Nur Google Analytics, allerdings ist das der Großteil) und “Ghostery”.

Social Media

Vielleicht ist Ihnen schon aufgefallen, dass es auf unseren Seiten keinen Like-Button gibt. Das hat einen guten Grund, denn wie unter anderem in der Süddeutschen Zeitung (Link) berichtet wurde, nutzen gewisse Firmen diese Plug-Ins, um Nutzer, (ob Mitglied der Plattform oder nicht) auf fremden Webseiten zu tracken, und diese Daten selbst zu verwenden und zu verkaufen. Da keiner dieser Schritte von uns geprüft werden konnte, haben wir beschlossen, diese Plug-Ins einfach zu entfernen, besonders, da Sie einen verschwindend geringen Mehrwert brachten. Die jetzigen Buttons sind klassische Links, die keine solche Funktion beinhalten.

Fazit

Trauminsel Reisen erfasst Ihre Daten nach bestem Wissen und Gewissen. Zusätzlich bin ich persönlich engagiert, neue Tricks der Big-Data-Firmen zu finden, um unseren Kunden die Privatsphäre zu bieten, die eigentlich selbstverständlich sein sollte.

Leider können wir nicht alles sofort Umsetzen. Deshalb kann es sein, das punktuell mehr Daten erfasst werden, als wir das eigentlich benötigen, und wollen. In diesen Fällen nutzen wir die Daten nicht, und speichern sie auch nicht. Dieser Eintrag hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, er fasst das Konzept von TrauminselReisen.de zusammen.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.