The Muraka Residence – Die erste Unterwasser-Suite der Welt

Das Unterwasserrestaurant Ithaa

In den vergangenen Jahren wurde das Unterwasser-Restaurant Ithaa zu einem Wahrzeichen des Hotels Conrad Maldives. Es wurde komplett in Singapur gefertigt, und nach Rangali Island gebracht. Damit es bis heute sicher in seiner Position etwa 3 Meter unter der Wasseroberfläche bleibt, wurde es unter seinem Boden mit 85 Tonnen Sand beschwert!

The Muraka – erste Unterwasser-Suite der Malediven

Ende 2018 wird nun die erste Unterwasser-Suite im Hotel Conrad Maldives Rangali Island (Link) auf den Malediven vorgestellt! Die Suite mit dem Namen „The Muraka“, ist eines der ersten Hotelzimmer mit Wohn- und Schlafraum unter Wasser weltweit. 15 Millionen US Dollar kostet der Bau dieser luxuriösen Residenz mit Raum für bis zu 9 Personen. Die ersten Gäste werden Ende 2018 im Korallenriff der Malediven übernachten können.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Die Villa über Wasser

Das Gebäude besteht aus einer Etage über Wasser und einer Unterwassersuite. Über Wasser befindet sich eine luxuriöse Villa mit zwei Schlafzimmern, mit je einem eigenem Bad. Sogar ein Fitnessraum und ein Wohnbereich mit Bar, Küche und Esszimmer liegen dort. Vor dem Wohnbereich befindet sich eine Terrasse mit Blick auf die untergehende Sonne und auf der Sonnenaufgangsseite liegt ein Infinity Pool und eine weitere Terrasse.

Die Unterwasser-Suite

Noch interessanter wird es, wenn man den Aufzug besteigt oder auf einer Wendeltreppe in die unter der Meeresoberfläche gelegene Unterwasser-Suite hinabsteigt. Ein großzügiger Wohnbereich, ein Schlafzimmer und ein Bad liegen 5 Meter unter der Meeresoberfläche. Alle Räume werden von einem Gewölbe aus Acrylglas überdacht das eine 180° Rundumsicht ermöglicht. Die Suite mit dem Namen „Muraka“ („ Koralle“) liegt mitten im vielfarbigen Korallenriff des Conrad Maldives Rangali Island, sodass die Gäste Tag und Nacht das Leben von Rochen, Haien und Fischschwärmen im Meer bewundern können.

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.